H-2015-7.jpgHeaderImg.jpgH-2015-1.jpgH-2015-6.jpgH-2015-10.jpgH-2015-9.jpgH-2015-4.jpgH-2015-2.jpgH-2015-8.jpgH-2015-5.jpg

Grosse Turnfahrt nach Stuttgart

Am Freitag 15. August war es endlich soweit: wir starteten unsere lang ersehnte dreitägige Turnfahrt, welche wir uns mit unseren zahlreichen Einsätzen an der SHMV vom letzten Jahr, an unseren Chränzlis usw. verdient hatten. Mit dem Car fuhren wir in Richtung Schwarzwald, wo wir die Alpirsbacher Brauerei besichtigten und uns die Kunst des Bierbrauens näher gebracht wurde. Nach dem Vesper ging es weiter nach Stuttgart. Dort angekommen, bezogen wir unsere Hostelzimmer und machten uns direkt auf dem Weg zum Abendessen.
Nach Pizza, Pasta und Vino zogen die einen los, um das Nightlife von Stuttgart unsicher zu machen und andere liessen den ersten Abend bei ein, zwei Drinks ausklingen, wobei schon ein erstes Dekostück für die Chränzlibar organisiert werden konnte.
Am Samstag starteten wir mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet in den Tag. Die Männer machten sich im Anschluss auf ins Mercedes Benz Museum während die Frauen eine kleine Shoppingtour in der Stadt machten. Am Nachmittag stand dann schon das nächste Highlight auf dem Programm! In der Mercedes Benz Arena schauten wir uns den Bundesligamatch Vfb Stuttgart gegen Vfl Wolfsburg an. Das Stadion mit den knapp 50'000 Zuschauer war ziemlich beeindruckend und die Schlachtrufe der Fankurve zum Teil fast spannender als der Match selber. Trotz Heimsieg wurde das Spiel leider von einem «Foul» überschattet, bei dem sich der Captain von Stuttgart schwere Kopfverletzungen zugegzogen hat.
Mit Tausenden von Fans machten wir uns schliesslich auf den Weg zurück ins Zentrum, wo wir im Brauhaus Schönbuch mit traditionellen schwäbischen Gerichten verköstigt wurden. Kurz nach dem Dessert ging jedoch plötzlich eine Sirene los uns wir mussten das Restaurant aufgrund eines Feueralarms sofort verlassen. Also zogen wir weiter, einige machten sich wieder auf in die Clubs der Stadt und andere gönnten sich einen letzten Drink im Hans im Glück.
Für die Frühaufsteher ging es am Sonntag auf den Fernsehturm und andere blieben lieber noch im Bett liegen und warteten darauf bis uns der Car pünktlich um 12 Uhr wieder abgeholt hat.
Den letzten Programmpunkt bildeten die Highland-Games etwas ausserhalb von Stuttgart. Es galt, beim Bogenschiessen, Strohsack werfen, Schubkarrenrennen, Biermass stemmen und Hufeisen werfen als Team den Sieg zu holen.
Gewonnen hat schlussendlich das Team Sidiansson! Bravo!
Im Haus am See stärkten wir uns für den Heimweg und fuhren im Anschluss geschafft und müde zurück nach Buchberg! Es hat uns allen grossen Spass gemacht und wir danken Woody und Leonie für die Organisation dieser aussergewöhlichen dreitägigen Turnfahrt!